Donnerstag, 26. April 2012

Val McDermid: Alle Rache will Ewigkeit (Knaur)

Profilerin Charlie Flint erhält eine anonyme Postsendung - ein Päckchen mit Zeitungs- ausschnitten über einen Mord an ihrem früheren College in Oxford. Es ist nicht besonders schwierig für sie, herauszu- finden, wer der Absender war: Eine ihrer einstigen Lehrerinnen, die Mutter jener Braut, deren frisch angetrauter Ehemann damals auf seiner eigenen Hochzeitsparty erschlagen worden war. 
Charlie kennt auch die Tochter, denn bei Magda und ihren drei Geschwistern war sie einst als Studentin des öfteren als Babysitter. Nun stellt sich heraus, dass Magda mit einer Jennifer Stewart, die ebenfalls einst als Kinder- mädchen im Haushalt von Corinna Newsam ein und aus gegangen ist, liiert ist. Jay, wie sie sich nun nennt, ist eine erfolgreiche Unterneh- merin - doch auch Charlie fällt bald auf, dass ihr Aufstieg mit er- staunlich vielen Todesfällen in Verbindung zu bringen ist. 
Da die Profilerin gerade vom Dienst suspendiert worden ist, verbeisst sie sich in diesen Fall. Schon bald zeigt sich: Jay ist offenbar nicht die Mörderin - doch wer war es dann? Val McDermid präsentiert einen spannenden Krimi mit einem verblüffenden Finale. 


Prädikat: ***

Keine Kommentare: